Top 5 easy Tipps für mehr Reichweite auf der Website

Das klingt so banal und ist so wichtig! Die Menschen, die dein Blog / Webseite besuchen, schenken dir deine Lebenszeit und sollen dafür auch wirklich etwas bekommen. Zeige wofür du brennst, erzähl dein Thema und zeige, was du zu bieten hast - so erlangst du mehr Reichweite und Sichtbarkeit im Netz. In den Weiten des WWW ist nicht so einfach, gefunden zu werden. Hier bekommst du die TOP 5 Tipps der Profis und Einblicke in langjährige Erfahrung.

top-5-tipps-reichweite

Reichweite Tipp 1 - Biete echten Mehrwert - du bist Expertin

Aus der Sicht des Leser:innen: "Warum sollte ich das lesen / anschauen?"

Überlege dir im ersten Schritt gut, welche Nische du wirklich gut abdecken kannst. Schau dich um, wie oft und vor allem wie bisher mit diesem Thema online umgegangen wird. Dazu kannst du dir überlegen, wie DU mit dem Thema an die Öffentlichkeit gehen willst und was dein Fokus ist.

Bereite deine Texte, Bilder und Videos so auf, dass sie deine Zielgruppe anspricht und du die Menschen abholen kannst, wo sie gerade sind. Dazu musst du wissen, WER das ist und WAS die Menschen gerade brauchen.

Mach dir dazu unbedingt Notizen und beschäftige dich mit dem Thema "Zielgruppe, Zielperson", wie das erfährst du im ABO. Dort bekommst du ein komplette Anleitung inklusive Workbook, um deine Zielpersonas zu beschreiben.

Reichweite Tipp 2 - Bleib informiert - das ist dein Vorteil

Das Online-Business ist schnelllebig und oft sehr fordernd. Lass dich nicht entmutigen und bleib dran. Social-Apps (Instagram, Clubhouse...) bieten laufend neue Inhalte und Trends, die du für dich umsetzen kannst.

Viele unterschiedliche Menschen sind auf den unterschiedlichen Netzwerken unterwegs und über diese Wege kannst du sie erreichen. Dazu ist es notwendig, sich mit innovativen und durchaus auch unkonventionellen Ideen auseinanderzusetzen und alles zu probieren.

Reichweite Tipp 3 - Arbeite nicht ohne Strategie

Wer langfristig Traffic will, braucht eine handfeste Strategie. Pinterest bietet als sogenannte Bildersuchmaschine mehr als "schnelle" Social-Apps und kann dir wirklich viel bringen. Die trendigen und viel genutzten Social Networks wie Facebook, Instagram & Clubhouse hingegen bieten tagesaktuell die Möglichkeit, deinen Content viral werden zu lassen.

In deinem eigenen Marketing-Mix darf auch ein Newsletter nicht fehlen. Das sind Menschen, die du zu 100% und unabhängig von irgendwelchen Algorithmen oder sonstigen Einschränkungen erreichst.

Pressearbeit! Ja, genau - informiere Journalist:innen über deine Arbeit und gib ihnen Geschichten, die es wert sind, weiter zu erzählen. Mehr zum Thema Eigen-PR verraten unsere Expertinnen im ABO.

Reichweite Tipp 4 - Dein USP bist du selbst

Sei du und erzähl deine Geschichte. Der Begriff "USP" (Unique selling proposition") beschreibt, warum jemand ausgerechnet bei dir kaufen (lesen, hören, Inhalte konsumieren) soll. Mach dir bewusst, was dich einzigartig macht und damit deine Inhalte so wertvoll, dass sie von vielen Leuten gelesen und angeschaut werden. Sei authentisch in allem, was du veröffentlichst.

Reichweite Tipp 5 - Leg viel Wert auf Technik

Suchmaschinen sind aus unserem online-Verhalten nicht mehr wegzudenken und immer wenn wir etwas suchen, eine Lösung brauchen oder zu einem Thema mehr Information brauchen, dann finden wir sie online! Damit in diesen zig Millionen Suchanfragen täglich auch deine Beträge weit vorne auftauchen und damit viele Leser:innen anziehen, sind neben den guten Inhalten auch einige andere Faktoren sehr wichtig. Die technische Beschaffenheit deiner Seite ist ausschlaggebend dafür, wie weit oben du in Suchergebnissen gereiht wirst. Die Seitenlade-Geschwindigkeit, die Optimierung für mobile Geräte wie Smartphones und die Größe der Bilder sind nur einige der Aspekte, die du im Auge behalten musst. Mit WordPress steht eine (kostenlose) Anwendung zur Verfügung, die viele dieser Details bereits vom Start weg berücksichtigt.